Donnerstag, 11. April 2013

Chai-Latte-Schokoladen-Trüffel und ein klitzekleines DIY-Tutorial

Ja, ich geb's zu.
Ich habe jetzt auch eins.
Eins von diesen wunderbaren weißen Holz-Tablett-Regal-Schrankwand-“Ichhabeeinentollen-Fotohintergrund“-Brettern. Und ich muss zugeben, dass ich ein ganz klein wenig begeistert bin. So begeistert, dass zwei aufeinanderfolgende Posts das Holz-Tablett-Regal-Schrankwand-“Ichhabe-einentollenFotohintergrund“-Brett als Basis haben. Es tut mir ehrlich leid, denn eigentlich versuche ich derartiges tunlichst zu vermeiden. Aber es ging einfach nicht! Es ging nicht!
Ich hoffe ihr könnt es mir nachsehen – ich bin einfach zu glücklich, jetzt auch ein Holz-Tablett-Regal-Schrankwand-“IchhabeeinentollenFotohintergrund“-Brett zu besitzen und möchte es ganz ganz viel präsentieren. :)

Aber jetzt möchte ich eure Aufmerksamkeit endlich auf die Chai-Latte-Schokoladen-Trüffel lenken (heute habe ich es aber mit langen Namen :D) – die einfach genial sind. Erst der Schokogeschmack auf der Zunge, so richtig BAM! Und dann schleicht sich der zimtige, vanillige Chai-Latte-Geschmack langsam seinen Weg und entfaltet sich langsam und bedächtig, bis ihr euch auf Wolke Sieben befindet. Ach was sage ich, auf Wolke Neun


Zutaten:
für 30-40 Stück

225 g Zartbitterschokolade (gute Qualität!)
118 g Sahne
1 Beutel Chai-Tee
1 Zimtstange
4 Nelken
½ TL Vanille-Extrakt

Zubereitung:

• Die Sahne aufkochen. Dann den Beutel Chai-Tee hinein hängen.
• Die Zimtstange und die Nelken hinzugeben. Für mindestens eine Stunde (gerne auch länger) ziehen lassen.
• Die Schokolade klein hacken und in eine Schüssel geben.
• Teebeutel, Zimtstange und Nelken aus der Sahne nehmen und sie erneut erhitzen. Über die Schokolade gießen. Fünf Minuten stehen lassen, dann verrühren. Vanille-Extrakt unterrühren.
• Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Sollte die Schokomasse zu hart sein, wieder ein wenig stehen lassen oder/und mit Knethaken eines Handrührgeräts aufschlagen.
• In kleine Kugeln formen und in Kakaopulver wenden.
• Zum Aufbewahren in den Kühlschrank stellen.




Zusätzlich zu den leckeren Chai-Latte-Schokoladen-Trüffeln habe ich noch ein kleines Tutorial für euch. Nämlich: Wie mache ich aus stinknormalen Briefumschlägen ein kleines aber feines Geschenktütchen. :)


Und so geht's:
Den Briefumschlag an einer der kurzen Seiten aufschneiden. Mit Maskingtape wie gewünscht verzieren. Dann auf beiden langen Seiten einen Knick von ca. 2 cm machen. Die geschlossene Seite ebenso knicken. Darauf achten, dass alle Kanten sehr gut und in beide Richtungen geknickt sind.
Jetzt in die Tüte hinein greifen (sieht auf dem Bild etwas seltsam aus mit meiner Hand :D) und die Tüte sozusagen auffalten. Den Boden flach drücken, sodass auf beiden Seiten (Bild unten Mitte) Dreiecke überstehen. Diese auf dem Boden festkleben.
Fertig!

Ich hoffe euch gefällt die kleine Bastelidee und das Rezept. :)

Bis zum nächsten Mal



Kommentare:

  1. Die Idee mit den Tütchen ist ja allerliebst, und so praktisch - das hat man alles ja im Haus :)! Vielen Dank für das Tutorial!

    Die Trüffel sehen sehr lecker aus, und deine Begeisterung über das Holz-Tablett-Regal-Schrankwand-“Ichhabeeinentollen-Fotohintergrund“-Brett fand ich irgendwie total süß :D. (Vielleicht sollte ich mir auch eins besorgen :p.)

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deine lieben Worte :) Ja genau, und das Tütchenbasteln geht auch total schnell und einfach und sie sind noch dazu so niedlich anzusehen. :)
      Ganz liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Ich frag mich, ob das auch mit Sojasahne klappen würd'. Ist nämlich ne Tolle Geschenkidee und bis auf die Sahne vegan.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich mir eigentlich fast sicher - oder mit Kokosmilch soll es auch gut gehen! Ein Versuch ist's wert würde ich sagen :)

      Löschen
  3. Toller Einfall mit den Tüten! Die Pralinen sehen toll aus und Dein schickes Fotobrett gefällt mir sehr gut, woher hast Du es denn?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr :) Das Brett habe ich bei Ikea gefunden, da stand es inmitten von anderen herrenlosen Brettern und Schranktüren in der Fundgrube :)

      Löschen
    2. Da werde ich demnächst mal schauen!

      Löschen
  4. Ich mag auch so ein Brett haben^^
    Die Trüffel sehen sehr lecker aus, werde sie auf jeden Fall mit Kokosmilch testen!:)

    AntwortenLöschen
  5. Hm, lecker Trüffel mit lecker Chai, davon hätt ich nun gern ein :-)

    Wünsche dir einen guten Start ins Wochenende ;-)

    Liebe Grüße Trina ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Trina! Ich hoffe, dein Wochenende war schön :)

      Löschen
  6. Ahh, die sehen superlecker aus! Die werde ich bestimmt mal machen.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. ein wundervoller Post und das Rezept ist sogleich zu meinen Lesezeichen gewandert, damit ich es demnächst ausprobieren kann ♥ ich liebe solche Leckereien und würde es am liebsten sofort ausprobieren ♥ wo kann man denn eigentlich so ein - ich nenne es jetzt ganz einfach mal - "Tablett" kaufen? ich finde auch das DIY-Tutorial toll =) hach, ich liebe deinen Blog ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schöön, vielen vielen Dank, da hast du mir gerade ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert :) Ich habe das Brett ganz zufällig in der "Fundgrube" bei Ikea gefunden, da stand es versteckt zwischen vielen anderen einzelnen Schranktüren :D

      Löschen
  8. Ich liebe Chai Latte und noch viel mehr liebe ich Schokolade!!! <3

    Danke für dieses tolle Rezept und die super schönen Fotos ... Ich muss unbedingt mal zu IKEA! ;)

    Liebe Grüße aus dem Küchenchaos, die werden demnächst nachgemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zu danken, für deine lieben Worte! :) Außerdem muss ich auch dringend eine zweite Portion machen - ich bin süchtig!

      Löschen
  9. Liebe Selina,
    toller Blog! Ich habe dich getaggt: http://kruemel-werk.blogspot.de/2013/04/hiiiiiilfe-ich-wurde-getaggt.html
    Viel Spaß dabei!

    AntwortenLöschen
  10. Danke für den Tipp mit den Briefumschlägen! Das muss ich mir unbedingt merken - genauso wie die Chai-Latte-Trüffel. Im Sommer steht mir zwar nicht so der Sinn danach aber die nächste Weihnachtsbäckerei kommt bestimmt. Dann wird mein Lieblings-Chai-Tee mal mit Schokolade veredelt :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann verstehen, dass du die Pralinen eher mit Winter verbindest ;) Aber irgendwie... ich glaube ich könnte sie zu jeder Tages- und Jahreszeit essen :D

      Löschen
  11. Eine süße Idee mit den Tütchen. So sind die leckeren Chai-Latte-Schokoladen-Trüffel gleich richtig schön verpackt. :) Auf dem weißen Brett kommen sie gleich noch besser zur Geltung. :)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Selina,
    hab dich grad über den Blog-Zug entdeckt, ich muss sagen du hast einen super tollen Blog, da muss ich doch gleich mal Leserin werden!
    Die Tüten mit dem Briefumschlag ist einfach Klasse werde ich bei nächster Gelegenheit gleich mal ausprobieren genauso wie die Chai-Latte-Trüffel.

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön, vielen Dank und herzlich Willkommen liebe Himmelsblume :)

      Löschen
  13. Hallo Selina,
    ich hab deinen Blog über "Köstlich & Konsorten" gefunden (hol dir doch mal den Button davon auf deine Seite!)und freue mich sehr darüber! Wunderschöne Fotos und tolle Rezepte!
    Die Idee mit den Tütchen ist auch klasse, musste ich gleich ausprobieren...Hatte nur Umschläge mit Fenster da, ist aber auch witzig, dann sieht man gleich den Inhalt!
    Ich werde auf jeden Fall wieder vorbeischauen!
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mit den Fenstern in den Tütchen ist gar nicht schlecht! :D :)
      Ich freue mich, dass du mich gefunden hast - und den Button hab ich mir natürlich auch sofort geholt :)
      Bis hoffentlich bald! :)

      Löschen
  14. Hallo Selina, die Trüffel schauen echt zum Anbeißen aus. Überhaupt ein wirklich sehr schöner Blog.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Selina, sehr schöner Blog! Das Rezept ist genau das was ich gesucht habe.. Dankee :) LG aus Mannheim nach Mannheim.. hihi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥