Sonntag, 28. Juli 2013

Sommerliche Erdbeer-Eclairs



Träume sind ja schon was schönes. Ganz besonders, wenn man von dem perfekten Foto träumt, mit den perfekten Eclairs, der wunderschönsten Kulisse, den saftigsten Pfirsichen der Welt und dem sonnendurchflutetsten Szenario, das man finden kann. Alles hatte ich mir genau so erträumt, die ganze Szene war schon in meinem Köpfchen - und dann ging's daran, das auch alles umzusetzen.
Zunächst einmal flüchtete ich jedoch vor der unerträglichen Hitze Mannheims in den kühlen Odenwald zu meinen Eltern (ich habe allerdings gelernt, dass es ist im Endeffekt total egal ist, ob es 38 oder 32 Grad sind - alles viel zu heiß!). Dort nahm ich dann die Eclairs in Angriff. Das Rezept, das ich dafür verwendete war aber alles andere als gut und so sahen die Eclairs eher aus wie dünne Wienerwürstchen. Lecker. Also neues Rezept rausgesucht, bei dem die Mehlmenge für mich irgendwie viel logischer klang und auf ein Neues an den Herd gestellt. Diesmal wurden die Eclairs auf Anhieb ziemlich ziemlich gut und ich war zufrieden. Vorerst.

Dann ging's nämlich daran, die Creme anzurühren. In meinem Kopf klang Pfirsich-Mascarpone-Creme ziemlich lecker - war sie dann aber nicht wirklich. Trotzdem verteilte ich die Creme mal voller Zuversicht auf den Eclairs (Vielleicht schmeckt das zusammen ja gut?!)... in diesem Moment kam mein ehrenwerter Herr Papa an der Küche vorbei und fragte ganz unschuldig: "Machst du da Senf drauf?"
Nach erster Entrüstung musste ich leider zugeben, dass er Recht hatte - die Creme sah aus wie Senf. Und macht mal schöne Bilder mit inzwischen durchweichten Würstchen mit Senf oben drauf. 
Genau.
Zum Glück brach ich nicht sofort in Tränen oder Wutausbrüche aus, wie das eigentlich so meine Art ist - vielleicht hat mich das Den-Ganzen-Tag-Mit-Freundinnen-Am-See-Rumliegen so entspannt, dass ich innerlich absolut ausgeglichen war. Woran es sonst liegen mag ist mir ein Rätsel.
Auf jeden Fall wanderten die Senf-Eclairs direkt in den Müll.
Aber wie das so ist, ich konnte das nicht einfach so belassen! Für so einen Traum muss man kämpfen, Leute!
Also habe ich heute noch mal eine neue Portion Eclairs gemacht (ihr dürft mich nun Brandteig-Expertin nennen) und einen Erdbeer-Quark angerührt. Und siehe da - sie sind ganz besonders wuuuuunderbar!


 Zutaten:

150 ml Wasser
60 g Butter
90 g Mehl
2 Eier

200 g Quark
2 EL Puderzucker
Schale einer halben Zitrone
Saft einer halben Zitrone

ungefähr 100 g Erdbeeren

Zubereitung:

• Ein Backblech einfetten. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
• Einen Spritzbeutel mit einer großen Sterntülle versehen.
• 2 Eier in einer Schüssel verquirlen.
• Das Wasser mit der Butter in einen Topf geben und sprudelnd aufkochen lassen.
• Topf vom Herd nehmen und sofort das Mehl mit einem Schneebesen kräftig unterrühren, bis ein geschmeidiger Klumpen entsteht.
• Kurz abkühlen lassen. Dann die Eimischung auf zwei Mal unterrühren. (Hier evtl. auf einen Holzlöffel umsteigen.)
• In den Spritzbeutel geben. Ca. 8-9 cm lange Eclairs langsam (denn dann werden sie breiter) auf das Backblech spritzen.
• In den Backofen schieben und für 25-30 Minuten backen.
• Abkühlen lassen. Währenddessen für die Creme alle Zutaten vermischen.
• Erdbeeren klein schneiden und ebenfalls zur Creme geben - hierbei so viele Erdbeeren verwenden, wie es euch gefällt. :) 
• Dann die Eclairs wie Brötchen aufschneiden. Die Creme darauf geben und den Deckel darauf legen. Mit Puderzucker bestäuben und so schnell wie möglich genießen.

Ich weiß, das klingt irgendwie nach viel Arbeit, aber das ist es gar nicht! Und kompliziert ist es auch nicht. Und es dauert auch gar nicht lange. Ich war selbst überrascht und habe mich lange Zeit davor gedrückt, mal einen Brandteig auszuprobieren. Im Endeffekt war ich aber positiv überrascht - nach dem Desaster der Wienerwürstchen und mit dem richtigen Rezept hat alles total gut und überraschend schnell geklappt.

Also, traut euch mal dran! 
Spruch des Tages: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. :) Und wiiiie ihr gewinnen werdet! Mjam.


Ich jedenfalls habe mal wieder ein neues Lieblingsdessert für den Sommer entdeckt. So luftig leichte Eclairs mit dem fruchtigsüßen Erdbeer-Quark, der noch nicht mal viele Kalorien hat! Hach Leute, sowas leckeres aber auch.

Ich hoffe, euer Wochenende war schön und wünsche euch einen wunderbaren Start in die neue Woche.


Kommentare:

  1. Ui, das schaut aber sehr fein aus! Ich bekomme Hunger!^.^
    Liebe Grüße Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nadja :) Und wenn du hungrig wirst habe ich ja alles richtig gemacht ;D

      Löschen
  2. Das sieht total lecker aus. Die Füllung schmeckt bestimmt klasse. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! :) Ja die Füllung schmeckt sogar ganz ohne Eclair hihi ;D

      Löschen
  3. Die sehen wirklich wunderschön aus, da möchte man sofort reinbeißen! Mmmhhh... ich träum dann jetzt mal von deinen Eclairs ;D
    Sonnige Grüße,
    die Anfängerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! :) Ich hoffe, dein Traum war schön und Senf hat keine Rolle gespielt :P

      Löschen
  4. Diese Eclairs sehen wirklich himmlisch aus ;) Werde die auf jeden Fall ausprobieren! Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anni :) Viel Erfolg und berichte mir dann unbedingt, wie du sie fandest! :)

      Löschen
  5. Antworten
    1. Danke liebe Tammy, ich war dann auch echt erleichtert :D

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare! ♥